News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

17.05.2018 | 16:21 Uhr

phoenix Internationaler Frühschoppen: Putin und der Westen - Auf dem Weg in einen neuen Kalten Krieg? - Sonntag, 20. Mai 2018, 12.00 Uhr

Bonn (ots) - Es herrscht Eiszeit zwischen dem Westen und Russland.
Die Beziehung ist so schlecht wie lange nicht. Die Ukraine-Krise und
vor allem der Krieg in Syrien haben die Spannungen und das
gegenseitige Misstrauen verschärft. Die Furcht vor einem neuen Kalten
Krieg ist groß. Weder US-Präsident Donald Trump noch der russische
Präsident Wladimir Putin zeigen Entgegenkommen, die Fronten sind
verhärtet. Eine schwierige Situation für Deutschland. Bundeskanzlerin
Angela Merkel sitzt förmlich zwischen allen Stühlen.

Warum hat sich das Ost-West-Verhältnis so verschlechtert? Welche
Fehler wurden gemacht, welche hätte man vermeiden können? Hätte der
Westen mehr Rücksicht auf Russlands Befindlichkeit nehmen müssen? Was
muss passieren, damit sich Ost und West wieder annähern?

Alfred Schier diskutiert mit vier Gästen aus vier Ländern:

- Fritz Pleitgen, Publizist, Deutschland
- Anna Rose, Journalistin, Russland
- Erik Kirschbaum, Los Angeles Times, USA
- Gérard Foussier, Publizist, Frankreich



Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.

 



sipgate team