WirtschaftsNetz-Berlin-Brandenburg

News aus Deutschland

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>

24.11.2022 | 17:54 Uhr

CDU-Politiker Christoph Ploß kritisiert Habeck und Faeser: "Passt vorne und hinten nicht zusammen"

Hamburg (ots) -

Der Hamburger CDU-Chef Christoph Ploß warnt angesichts der Debatte um die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar vor deutscher Überheblichkeit. "Eine Politik, bei der wir uns auf ein hohes moralisches Ross setzen und uns dabei immer weiter von wichtigen Handelspartnern abkoppeln, ist gefährlich und schadet den deutschen Interessen", sagte der Bundestagsabgeordnete dem stern.

Der 37-Jährige ist Vorsitzender der Parlamentariergruppe Arabischsprachige Staaten des Nahen und Mittleren Ostens im Bundestag.

Ploß kritisierte, die Bundesregierung habe keine außenpolitische Strategie für die Golfregion. "Während Robert Habeck sich in Katar verbeugt und um Gas bettelt, beschimpft Innenministerin Nancy Faeser die Katarer", sagte er. "Das passt hinten und vorne nicht zusammen und wird in der Region auch so wahrgenommen."

Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) war im Frühjahr nach Katar gereist, um über Gaslieferungen zu verhandeln. Die im Kabinett für den Sport zuständige Innenministerin Nancy Faeser (SPD) hatte sich vor wenigen Wochen von der Vergabe der WM distanziert, war aber dennoch zum ersten Gruppenspiel der deutschen Mannschaft nach Katar gereist.

Auch Ploß war mit seiner Parlamentariergruppe kürzlich in der Golfregion unterwegs. "Gerade mit Blick auf Länder wie Saudi-Arabien und Katar ist das Prinzip 'Wandel durch Handel' hochaktuell", sagte er. Es gebe große Unterschiede zwischen diesen arabischen Ländern und Russland oder China. "Saudi-Arabien und Katar haben zuletzt Reformen umgesetzt, sie entwickeln sich in die richtige Richtung." Niemandem sei damit geholfen, wenn sich Katar und Saudi-Arabien von Europa ab- und stattdessen Staaten wie China oder Russland zuwendeten.

Pressekontakt:

Sabine Grüngreiff, Leiterin Markenkommmunikation,
Telefon: 040 - 3703 2468, E-Mail: gruengreiff.sabine@guj.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell

Quelle: http://www.presseportal.de

<< Vorherige | Übersicht | Nächste >>


Haftungshinweis: Der Betreiber dieser Webseite übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt der News. Die Verantwortung hierfür liegt ausschließlich beim Autor bzw. bei der Person bzw. dem Unternehmen, welches in der Quellenangabe/im Pressekontakt angegeben ist.